Home»Gebühren

Gebühren nach Mass

Unsere Gebührenansätze unterscheiden sich je nach Anlageprofil und Art des gewählten Kontos. Für weniger aktive Kundinnen und Kunden führen wir zwei Hauptgruppen, bei denen der Schwellenwert ausschliesslich vom Umfang des Kontos abhängt. Bei aktiven und professionellen Kundinnen und Kunden, die regelmässig investieren, können wir Gebühren nach Mass gestalten, um ihrer persönlichen Anlage- oder Handelsstrategie Rechnung zu tragen. Eine Übersicht über unser Konto- und Dienstleistungsangebot finden Sie hier.

Für eine Übersicht über alle Gebühren der Produkte und/oder Märkte, die auf den Cornèrtrader Plattformen angeboten werden, laden Sie bitte die vollständige Gebührenliste für Privat- und Kapitalhändler herunter. Bei Interesse am PRO oder VIP-Händlerkonto nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, um Ihre Anlagebedürfnisse zu erörtern:

Gebühren (PDF)

 

Laut moneyland.ch, tagesanzeiger.ch, 20min.ch, finews.ch und dem unabhängigen Vergleich von Finanz und Wirtschaft gilt Cornèrtrader weithin als einer der wettbewerbsfähigsten Anbieter in der Schweiz.

Erfahren Sie mehr

Jetzt mit den Preisgünstigsten Handelskommissionen in der Schweiz

 

DEVISEN Private Capital PRO oder VIP
 EURUSD  3.8  2.8 Ansätze nach Mass –
z. B. EURUSD ab nur 0.18*
 USDCHF  4.8  3.8
 GBPUSD  4.8  3.8
 USDJPY  0.038  0.028

Spread in Pips.

 

DEVISENOPTIONEN Private Capital PRO oder VIP
 EURUSD  12  10 Ansätze ab nur 6 für den EURUSD 30 Tage At-the-Money-Spread*
 USDCHF  12  10
 GBPUSD  17  14
 USDJPY  9  7.5
AUDUSD 11 9

Spread in pips.

 

CFDs INDEX Private Capital PRO oder VIP
 DAX  3  2.5 Ansätze ab nur 1,5 für den DAX
und 0,5 für den S&P500*
 SMI  4.5  3.75
STOXX 50  3  2.5
SP500  1.5  1.25
DOW JONES  6 5

Spread in Basispunkten.

 

Einzeltitel-CFD und ETF Private Capital PRO oder VIP
 NYSE  4 Cent/Aktie  3 Cent/Aktie Ansätze nach Mass – z. B. US ab nur 0.015/Cent und EU ab nur 0,05%*
 SIX  0.20%  0.15%
 XETRA  0.25%  0.20%
 LSE  0.25%  0.20%

Prozent des gehandelten Betrags.

 

AKTIENHANDEL Private Capital PRO oder VIP
 NYSE  4 Cent/Aktie  2 Cent/Aktie Ansätze nach Mass –
z. B. US ab nur 0.015/Cent
und EU ab nur 0,07%*
 SIX  0.20%  0.12%
 XETRA  0.25%  0.12%
 LSE  0.25%  0.20%

Prozent des gehandelten Betrags.

 

FUTURES - OPTIONEN Private Capital PRO oder VIP
 EUR 10 6 Ansätze nach Mass –
z. B. US und EU ab nur 1,5*
 USD 10 6
 GBP 10 5
 CHF 12 8
 FFAs 64 59

Preis für ein gehandeltes Lot.

 

ANLEIHENHANDEL Private Capital PRO oder VIP
 Alle 0.30% 0.25% Ansatz für Kommissionen ab 0,10%; Ansatz für Depotgebühren ab 0,10% p.a.*
 Depotgebühren 0.15%/Jahr 0.12%/Jahr

 

 

FONDSANLAGEN Private Capital PRO oder VIP
 Alle 0.60% 0.50% Ansatz für Kommissionen ab 0,10%; Ansatz für Depotgebühren ab 0,10% p.a.*
Cornèr Fonds 0% 0%
Depotgebühren 0.15%/Jahr 0.12%/Jahr

*Die Beispiele beruhen jeweils auf den aggressivsten Preisen und gehen von hohen Handelsvolumen und -frequenzen aus. Diese Angebote sind auf Kunden mit den entsprechenden Kriterien beschränkt. Bei der Preisgestaltung in den Segmenten PRO oder VIP berücksichtigt Cornèrtrader eine Reihe von Aspekten wie u. a. die Handelsbedürfnisse des Kunden, die Devisenkurse, die Produkte, die Handelsfrequenz und/oder die gehandelten Volumen. Auf dieser Basis werden die optimalen Spreads und Kommissionen ermittelt, die Cornèrtrader für ein spezifisches Profil anbieten kann.

Administrationsgebühren* Preis
Kontoeröffnung CHF 0
Kontoschliessung CHF 25
Zahlungsausgang Ausland CHF 0
Handel per Telefon CHF 50
Bargeldumwandlung 0.50%
Sollzinsen auf negative Barwerte Relevant market-rate +7%
Interne Position - Umbuchung (pro einzelnen Buchungsposten) CHF 10
myCornèr App & Finanzanalysen For free
Titeleinlieferung For free
Titelauslieferung CHF 30 per position
Gebühr bei Inaktivität CHF 35/quarter
Gedruckte Bankbestätigungen, einschliesslich Schliessungen und Gebührenberechnungen  CHF 25
Gedruckter Kontoauszug, einschliesslich Prüfungsberichte  CHF 50
* Bei administrativen Kosten (exklusiv Handelsgebühr) wird die MwSt verrechnet.

 

Weitere Informationen

Finanzierungskosten bei Differenzkontrakten (CFDs)  
CFD-Finanzierung LIBOR +3pp / -2.5pp
CFD Finanzierung Johannesburg LIBOR +4.5pp / -3pp
CFDs können unterschiedliche Finanzierungskosten haben.

Falls Sie eine CFD-Position auf Einzeltitel und/oder Aktienindizes über Nacht, d. h. nach dem Ende des Handelstags (23:00 Uhr MEZ) halten, fallen Finanzierungskosten an. Die Berechnung dieser Kosten erfolgt täglich; sie werden monatlich in Rechnung gestellt.

Berechnung der CFD-Finanzierungskosten:

CFD-Finanzierung = (Betrag offene Position x Preis x (Zinssatz + (Auf- bzw. Abschlag))) / 100 x Anzahl Tage / 360 oder 365.

Die CFD-Finanzierungskosten werden nicht erhoben, falls Positionen vor dem Ende des Handelstags eröffnet und geschlossen werden (sofern die Börse, an der der Basiswert gehandelt wird, geöffnet ist) bzw. falls CFDs auslaufen (Rohstoff- und Forex-CFDs sowie gewisse Aktienindex-CFDs).

Detailangaben zu den Auf- bzw. Abschlägen auf CFDs finden Sie in den Handelsbedingungen der einzelnen CFD-Produkte; die historischen Finanzierungskosten können Sie hier abrufen: "Historische Berichte > CFD-Finanzierungskosten im Detail" auf den einzelnen Plattformen.

 

Kreditzinsen bei Differenzkontrakten (CFDs)

Bei Short-CFD-Positionen in Einzeltiteln, die über Nacht gehalten werden, können Kreditzinsen erhoben werden. Diese Zinsen hängen von der Liquidität der als Basiswert dienenden Einzeltitel ab. Bei sehr liquiden Titeln können sie mit Null (0) angesetzt werden. Der Abschnitt "Details" auf dem Handelsticket weist die geschätzten Kreditzinsen pro Tag aus.

Der massgebliche Zinssatz wird bei Eröffnung der Position festgelegt und monatlich in Rechnung gestellt. Im Zuge von bestimmten Corporate Actions kann der Kreditzinssatz für die betreffende Short-Position an den aktuellen Marktzinssatz angepasst werden.

Wenn eine Position am selben Handelstag eröffnet und geschlossen wird, fallen keine Kreditzinsen an.

Rollover bei Devisen-Spot-Positionen (Forex-Spot)  

Am Ende des Handelstags gehaltene Devisen-Spot-Positionen (FX-Spots) werden auf den nächstmöglichen Handelstag fortgeschrieben (Rollover). Bei den meisten FX-Spots erfolgt der Rollover um 17:00 Uhr EST (New Yorker Zeit – Ende des Handelstags gemäss Definition in der Standard-Marktvereinbarung). Bei einigen Währungen gelten allerdings Ausnahmen, z. B. Rollover von NZD um 07:00 Uhr neuseeländischer Sommerzeit (New Zealand Daylight Time).

Der Rollover umfasst zwei Komponenten:

  1. TOM/NEXT Swap-Punkte (Forward-Preis): Berechnung auf Basis von durch Tier-1-Banken gestellten Markt-Swap-Preisen plus/minus einen Auf- bzw. Abschlag von +/- 0,45% auf die TOM/NEXT-Zins-Swap-Sätze.
  2. Finanzierung von unrealisierten Gewinnen/Verlusten (Finanzierungszinsen, Financing Interest): Bei unrealisierten Gewinnen/Verlusten auf Positionen, die von einem Tag auf den nächsten gerollt werden, erfolgt eine Gutschrift bzw. Belastung von Kreditzinsen. Der unrealisierte Gewinn/Verlust berechnet sich als Differenz zwischen dem Eröffnungspreis einer Position (allenfalls korrigiert um bereits erfolgte TOM/NEXT-Rollover) und dem Spot-Preis im Zeitpunkt des Rollovers. Der berechnete Zinssatz beruht auf den täglichen Overnight-Zinssätzen im Markt plus/minus einen Aufschlag bzw. Abschlag von +/- 2,00%.

Die definitiven TOM/NEXT-Sätze und die Finanzierungszinsen dienen zur Anpassung des Eröffnungspreises der Position:

Neuer Satz = Eröffnungspreis + Forward-Preis + Finanzierungszinsen

Den Rollover-Verlauf Ihrer FX-Positionen können Sie hier einsehen: "Konto > Historische Berichte > Forex-Rollover-Bericht".

Bei Intraday-Fx-Positionen werden keine Rollover vorgenommen.

Carry-Kosten bei Futures und Short-Positionen
in börsengehandelten Optionen
 

Die Carry-Kosten gelten für Overnight-Positionen in:

  • Futures und CFD-Futures
  • Short-Positionen in börsengehandelten Optionen


Carry-Kosten = Margin-Anforderung * Haltezeit in Tagen * (massgeblicher Interbankensatz + Aufschlag von 1,5%) / (365 oder 360 Tage)

Depotgebühren bei Long-Positionen in börsengehandelten Optionen  

Die Depotgebühren gelten ab dem 30tägigen Bestehen von folgenden Positionen:

  • Long-Positionen in börsengehandelten Optionen (alle Laufzeiten, sowohl Aktien als auch Kontrakte)

Die Gebühr wird täglich berechnet und zum Monatsende gemäss folgender Tabelle abgebucht:

Tägliche Depotgebühren für Long-Optionskontrakte pro Million (Nennwert)

Kategorie

Zinssätze

Wechselkurse und Gold

Aktien

Edelmetalle mit Ausnahme von Gold

Rohstoffe mit Ausnahme von Edelmetallen

Haltedauer der Position <30 Tage

n.a.

n.a.

n.a.

n.a.

n.a.

Haltedauer der Position >30 Tage

0,10

0,70

1,10

1,00

1,60

Depotgebühr pro Tag = Nennwert / 1'000'000 * Gebühr Kategorie Basiswert

Optionen auf CFDs unterliegen ebenfalls einer Depotgebühr, die aber auf Tagesbasis berechnet wird.

Detailangaben zu den Carry-Kosten und Depotgebühren finden Sie unter den Handelsbedingungen der einzelnen Produkte auf den Plattformen; die historischen Gebührensätze für Ihre Positionen unter Historische Berichte > Depotgebühren im Detail / Carry-Kosten im Detail.

Gebühren für Marktdaten  *Non- professional *Professional
Pan European (Bats) Kostenlos GBP 26.00
SIX Swiss Exchange CHF 6.00 CHF 16.50
XETRA Deutsche Börse EUR 15.00 EUR 59.40
NYSE New York Stock Exchange USD 1.00 USD 23.00
Hong Kong Stock Exchange HKD 120 HKD 120
EUREX Futures Exchanges USD 8.00 USD 38.48
Die ganze Liste der Gebühren ist auf den Plattformen verfügbar.
Standardmässig werden Angebote zu kotierten Produkten (einschliesslich Single-Stock-CFDs) ohne Live-Marktdaten-Abonnement mit 15 Minuten Verzögerung bezogen.
Gebühren werden monatlich in Rechnung gestellt.
Bestimmte Börsen können es erfordern, dass der Zeichner die Informationen regelmässig erneuert; wie dies bei der NYSE und der NASDAQ der Fall ist, wo die Zeichnung alle sechs Monate erneuert werden muss. Wird sie nicht entsprechend der Frist aktualisiert, die normalerweise über die Plattform mitgeteilt wird, verfällt die Zeichnung, und die Marktdaten-Feeds für diese bestimmte Börse werden geschlossen.
*Professional oder Non-Professional
 
Um die Gebühren für Live-Marktdaten zu gehandelten Produkten zu ermitteln, muss jeder Benutzer unabhängig davon, ob Kosten verrechnet werden oder nicht, sich am betreffenden Börsenplatz registrieren und das Bewertungsprofil zur Festlegung der Händler-Kategorie (professioneller oder nicht-professioneller Händler) ausfüllen. Im Zuge dieser Bewertung wird bestimmt, welche Gebühr Anwendung findet. Die Registrierung muss von jedem Benutzer persönlich vorgenommen werden. Es geht nicht darum, den Kontotyp zu bewerten, sondern die Person, die auf die Marktdaten zugreift und diese verwendet.
Börsenplätze definieren strikte Kriterien zur Klassifizierung von professionellen bzw. nicht-professionellen Anlegern. Diese basieren nicht notwendigerweise auf der tatsächlichen Nutzung des Kontos. Zu diesen Kriterien gehören unter anderem der Beruf des Abonnenten, das den Abonnenten beschäftigende Unternehmen oder die Verfügungsgewalt über das jeweilige Konto. Dies kann dazu führen, dass der Abonnent als professioneller Händler eingestuft wird, obwohl er das Konto nicht professionell nutzt. Verkäufer und Banken müssen die Klassifizierungsregeln sorgsam einhalten und prüfen, ob die Selbstklassifizierung eines Benutzers den am Börsenplatz geltenden Bestimmungen entspricht.
Falls die Selbstklassifizierung eines Abonnenten die Definition des Börsenplatzes nicht erfüllt oder falls personenbezogene Daten fehlen (z. B. Name, Vorname, Beruf), hat Cornèrtrader das Recht, Daten jederzeit ohne vorherige Ankündigung abzuändern, das ursprüngliche Abonnement zu kündigen und/oder der korrekten Segmentierung zuzuordnen. In letzterem Fall wird die monatliche Gebühr entsprechend dem korrekten Segment in Rechnung gestellt.
In der Regel versteht man unter nicht-professionellen Händlern private Personen, die die Marktdaten für private Investments nutzen. An den meisten Börsenplätzen (einschliesslich in der Schweiz, im restlichen Europa und in den USA) werden private Personen jedoch als professionelle Händler eingestuft, wenn sie im Finanzsektor arbeiten, bei einem Finanzinstitut (in einer beliebigen Position) angestellt sind oder ihre Tätigkeit der eines Finanzberaters gleichkommt (häufig bei freiberuflichen Finanzberatern).
Unternehmen werden unabhängig von der Art oder dem Zweck des Abonnements als professionelle Händler eingestuft.
Bitte beachten Sie die für einen Börsenplatz geltenden Regeln, die auf der Plattform unter dem Abonnement-Tool ersichtlich sind, um mehr über die Kriterien für jeden Börsenplatz zu erfahren. Cornèrtrader kann die von den Börsenplätzen definierte Segmentierung in keiner Weise beeinflussen und muss diese strikt einhalten.  

 

Forex Spreads können grösser werden falls es weniger Liquidität für ein Währungspaar gibt oder wenn grosse Positionen gehandelt werden.

In extrem volatilen Märkten kann es zu Abweichungen kommen.

Die angegebene Sicherheitsmarge muss jederzeit verfügbar sein. Falls die Limits überschritten werden, kann es sein, dass alle Positionen geschlossen werden. Wir versuchen wenn immer möglich, den Kunden vorher zu kontaktieren.

Die Bank kann ihre Kommissionen und Gebühren ändern, ohne die Kunden vorher zu benachrichtigen.

Bei einem Abhebungsantrag des Gesamtbetrages, welcher ohne die Kontoschliessung beantragt wird, wird ein Minimum von CHF 250.- blockiert um das Konto offen und den Login zur Plattform aktiv zu behalten.
Jenachdem welche Instrumente gehandelt und/oder Abonnements vom Kunden gebucht wurden, kann ein höherer Betrag zurückbehalten werden.

Vor der Kontoschliessung ist es empfehlenswert, alle relevanten Kontozusammenfassungen und Finanzaufstellungen von der Plattform zu drucken. Anfragen welche nach der Schliessung kommen, brauchen vielleicht länger bis diese bearbeitet sind und können zusätzliche Gebühren mit sich bringen.

Cornèrtrader ist die Online-Handelsmarke der Cornèr Bank AG. Die Website mit sämtlichen Seiten und den dort enthaltenen Unterlagen ist nicht für natürliche oder juristische Personen bestimmt, die aufgrund ihrer Nationalität, des Geschäftssitzes, des Aufenthaltsorts oder aus anderen Gründen einer Rechtsordnung unterstehen, die ein Verbot oder eine Beschränkung in Bezug auf den Zugang zur Website und den Unterlagen, die Konsultation, Verfügbarkeit oder Veröffentlichung dieser Informationen, die Präsentation von Finanzdienstleistungen oder den Handel mit bestimmten Finanzprodukten vorsieht. So sind insbesondere bestimmte Rubriken und Seiten, die sich auf Produkte und Dienstleistungen der Cornèr Bank AG beziehen, ausschliesslich für Personen mit Aufenthaltsort und/oder Wohnsitz in der Schweiz gedacht. Personen, die den genannten Beschränkungen unterliegen, ist der Zugang zur Website der Cornèr Bank AG untersagt. Beachten Sie zudem die rechtlichen Hinweise und Datenschutzerklärung.
OK